Zum Inhalt springen

Der Mundschutz

Die Ursprungsländer für Sportler-Mundschutz sind in erster Linie die anglistischen Länder mit den dort seit langem ausgeübten Sportarten wie Rugby, Football, Polo, Boxen usw. Mundschutz, mit dem Tiefziehverfahren hergestellt, wurde in Deutschland zum ersten Mal vor ca. 20 Jahren beschrieben (Tiefziehbroschüre, ERKODENT).
Damals wie heute war ERKOFLEX das Material der Wahl. Ein Mundschutz hat die Aufgabe Zähne, Alveolarkamm, Kieferknochen und den Gelenkfortsatz zu schützen. 
Er soll nicht nur vor externer Krafteinwirkung schützen, sondern auch hartes Gegeneinanderschlagen der Zahnreihen dämpfen (Moto-Cross, Militaryreiten).
Das verwendete Material muß gleichzeitig Kraft dämpfen und verteilen. Bei dem nach einer Abformung gefertigten Mundschutz, d.h. beim individualisierten Mundschutz (Zahnarzt und Zahntechniker) führen die genaue Paßform und ein fester Sitz zu einer hohen Akzeptanz unter den Sportlern.
Die Schutzwirkung kann durch die verschiedenen Herstellverfahren, Materialauswahl und Mundschutztypisierung sehr unterschiedlich sein.

Die einzelnen PLAYSAFE-Typen

Nicht jede Sportart verlangt den maximal stabilen Mundschutztyp. Deshalb gibt es verschiedene, auf die Sportart abgestimmte Typen. Wird z. B. Eishockey gespielt, sind harte Schläge zu erwarten. Unabhängig vom Alter, Geschlecht oder der Intensität, mit der der Sport ausgeübt wird, ist hier ein stabiler Schutz angebracht. Die Besonderheiten des Wechselgebisses müssen allerdings berücksichtigt werden, besonders in bezug auf die Tragedauer.

Der Typ PLAYSAFE Light besteht aus 2 mm + 2 mm ERKOFLEX und ist i. d. R. für: Judo, Moto-Cross, Militaryreiten, Ringen, Faustball und weitere Sportarten, bei denen üblicherweise keine harten Schläge auf den Kieferbereich zu erwarten sind, geeignet. Durch die geringe Masse entsteht ein besonders hoher Tragekomfort.

Der Typ PLAYSAFE Medium aus 2 mm + 4 mm ERKOFLEX eignet sich für: Handball, Wasserball, Crossbiking, Rollerskating, Boxen und weitere Sportarten, bei denen flächige Schläge auf den Kieferbereich vorkommen. Guter Tragekomfort und zuverlässiger Schutz zeichnen ihn aus. 

Der Typ PLAYSAFE Heavy (DGBM) ist eine neue Entwicklung, die den gleichen Tragekompfort wie Typ Medium ermöglicht bei deutlich erhöhter Shutzleistung. Heavy besteht aus 2 mm + 4 mm ERKOFLEX mit Kraftverteilungsleisten aus ERKOFLEX 95 und ist sehr empfehlenswert für: Boxen, Kickboxen, Eishockey, Karate, Squash, Feldhockey, Polo, Rugby, Football und weitere Sportarten aus dem professionellen Bereich, bei denen starke und harte Schläge auf den Kieferbereich zu erwarten sind.

Der Typ PLAYSAFE Heavy pro verfügt über eine harte Einlage. Dies erhöht die Kraftverteilung erheblich, wobei die Dämpfung etwas herabgesetzt ist. Aus 1,8 mm ERKOLOC + 4 mm ERKOFLEX hergestellt, ist er für: Eishockey, Feldhockey, Polo und Sportarten, bei denen äußerst harte und kleinflächige Schläge auf den Kieferbereich zu erwarten sind, geeignet. Die harte Einlage führt zu geringfügig eingeschränktem Komfort, besonders beim Einsetzen und Herausnehmen.

Kostenvergleich

Die Kosten:

220,-- € bis 310,-- €  zuzügl. Versandkosten, je nach Region

Zum Vergleich:

Zahnersatz-Kosten für eine Frontzahnkrone oder Brücke 
(falls eine Überkronung überhaupt noch möglich ist):

Krone   ca.  350,-- bis   450,-- € (Laborkosten)
Brücke ca.  850,-- bis 1400,-- € (Laborkosten)